Künstlerauswahl

Siegfried Anzinger

  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    BEMALTER LÖWE - 2014
    Terrakotta, H: 17 cm B: 25 cm T: 13 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    LÖWENKOPF - 2014
    Terrakotta, H: 23 cm B: 22 cm T: 13 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    BÄREN AM WEISSEN SEE - 2015
    Öl auf Leinwand, 96 x 73 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    BÄREN AM WEISSEN SEE - 2015
    Öl auf Leinwand, 91 x 73 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    WEISSE BANK - 2015
    Öl auf Leinwand, 65 x 73 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    GOYESK 2 - 2015
    Öl auf Leinwand, 65 x 54 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    HÄNGER 2 - 2015
    Öl auf Leinwand, 55 x 45 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    GRUNDLSEE - 2014
    Öl auf Leinwand, 68 x 56 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    OHNE TITEL - 1979
    Goauche auf Papier, 64 x 49,8 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    OHNE TITEL - 1981
    Aquarell, Acryl auf Papier, 97 x 74 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    KNABE MIT SEGELSCHIFF - 1979
    Goauche / Papier, 62,8 x 47,3 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    OHNE TITEL - 1982
    Ölkreiden auf Papier, 42 x 59 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    OHNE TITEL - 1982
    Ölkreide, Gouache auf Papier, 42 x 55,7 cm
  • portfolio image
    SIEGFRIED ANZINGER
    OHNE TITEL - 1982
    Gouache auf Papier, 45 x 62,5 cm

Siegfried ANZINGER wurde 1953 in Weyer in Oberösterreich geboren. Studium von 1971 bis 1977 an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Maximilian Melcher. 1982 Übersiedlung nach Köln und Beteiligung an der „documenta 7“ in Kassel und an der „Zeitgeist“-Ausstellung im Gropius Bau, Berlin. Verleihung des Oskar Kokoschka Preises (1986) und Beteiligung an der Biennale in Venedig (1988). Als einer der „Neuen Wilden“ erhält er 1990 den Preis für Malerei der Stadt Wien. Seit 1997 Professur an der Kunstakademie in Düsseldorf. 2000 Lehrtätigkeit an der Internationalen Sommerakademie in Salzburg mit der Thematik „Ermalte Räume“. 2004 Verleihung des „Großen Österreichischen Staatspreises“ (Laudatio M. Lüpertz), große Ausstellung der Arbeiten auf Papier (2001-2004) in der Albertina. Anzinger lebt und arbeitet in Köln. 1999 - erste Ausstellung in der Galerie Welz.