Artists

Alfred Hrdlicka

  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    WOHNSTATION I - 1972
    Lithographie, 90 x 63,5 cm
    Exemplar: 53/90
    WV: Lewin 487
  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    KLEINER WEIBLICHER TORSO - 2001 (1964)
    Bronze, Höhe 40 cm
    Exemplar: 26/30
  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    HAARMANN WAR IN EINE ZEIT HINEINGERATEN - 1965
    Kaltnadelradierung, 55 x 50 cm
    Exemplar: 4/30
    WV: Lewin 217
  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    WOHNSTATION III - 1972
    Lithographie, 63,5 x 90,5 cm
    Exemplar: 87/90
    WV: Lewin 489
  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    HAMLETSZENE - 1970
    Radierung, 50 x 64,9 cm
    WV: Lewin 387
  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    AMNONS SÜNDE - 1962
    (der Zyklus: AMNON)
    Radierung, 26,3 x 42 cm
    WV: Lewin 134
  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    VANDALEN IN AFRIKA - 1964
    (der Zyklus: DIE SCHLACHT AUF DEN KATALAUNISCHEN FELDERN)
    Radierung, 33,4 x 40,2 cm
    Exemplar: 24/50
    WV: Lewin 178
  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    DER STURZ - 1968
    Aquatintaradierung, 64 x 50 cm
    Exemplar: Probedruck
    WV: Lewin 280
  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    ORVIETO - 2001
    Kaltnadelradierung, 76,5 x 91 cm
    Exemplar: 129/150
  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    RAMON STELLT MARTHA ZUR REDE - 1963
    (der Zyklus: MARTHA BECK)
    Radierung, 21,3 x 22,3 cm
    Exemplar: 20/30
    WV: Lewin 154
  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    MARTHA ERZÄHLT VON RAMON - 1963
    Kaltnadelradierung, 25,5 x 49 cm
    Exemplar: 25/30
  • portfolio image
    ALFRED HRDLICKA
    RAMON VERFASST SEINEN LETZTEN LIEBESSCHWUR
    UND WIRD ZUR HINRICHTUNG ABGEFÜHRT - 1963
    Radierung, 42 x 46 cm
    Exemplar: 1/30
    WV: Lewin 162

Alfred HRDLICKA wurde 1928 in Wien-Brigittenau geboren. 1943 bis 1945 Zahn-technikerlehre in Wien. 1946 bis 1953 Studium der Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Albert Paris Gütersloh und Josef Dobrowsky. 1953 bis 1957 Studium der Bildhauerei bei Fritz Wotruba. 1963 Leiter der Bildhauerklasse an der Internationalen Sommerakademie in Salzburg. 1971 Berufung an die Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart, 1973 Berufung an die Hochschule für bildende Künste in Hamburg, 1975 erneute Berufung an die Akademie in Stuttgart, 1986 Berufung an die Hochschule der Künste in Berlin und 1989 Berufung als Leiter der Meisterklasse für Bildhauerei an die Hochschule für angewandte Kunst in Wien. 2009 stirbt Alfred Hrdlicka in Wien. 1963 - erste Ausstellung in der Galerie Welz.